FAQ Projektförderung

Fragzeichen

Wer darf/kann einen Antrag auf Förderung bei der Jugendstiftung Baden-Württemberg stellen?

Die Jugendstiftung fördert freie, gemeinnützige Träger der Jugendbildung in Baden-Württemberg. In Ausnahmen auch Initiativgruppen und hier Einzelpersonen, sofern diese nicht steuerpflichtig sind, wie Studenten und Schüler.

Können auch Schulen und andere öffentliche Einrichtungen einen Projektantrag stellen?
Nein. Möglich ist jedoch ein Kooperationsprojekt zusammen mit einem freien, gemeinnützigen Träger der Jugendbildung. Antragssteller ist in dem Fall der freie Träger der Jugendbildung. 

 

Welche Antragsfristen muss ich beachten?

Das Kuratorium der Jugendstiftung trifft zweimal im Jahr seine Förderentscheidungen. Die Sitzungen sind in der Regel im April/Mai und im Oktober. Projektanträge müssen ca. 6 Wochen vor der Kuratoriumssitzung der Geschäftsstelle vorliegen. Die aktuellen Sitzungs- und Antragsdaten finden Sie unter Aktuelles.

Wer entscheidet über eine Förderung meines Projektes?
Das Kuratorium der Jugendstiftung.

Welche Unterlagen muss ich für einen Projektantrag einreichen?
Das Projektantragsformular und den Finanzierungsplan. Zu den Antragsformularen  >>>

 

Gibt es Förderhöchstgrenzen?

Die Jugendstiftung verfolgt den Grundsatz einer auf das Einzelprojekt bezogenen Bedarfsförderung. Daher sind in der Regel keine Betragsdeckelungen bzw. Quotierungen vorgesehen.
Ausnahme: Für offene Jugendtreffs, Internetcafés und multifunktionale Sportstätten, Skateboardanlagen und Kinderspielstätten wurden in den Grundsatzbeschlüssen des Kuratoriums zur Projektförderungen Förderobergrenzen festgelegt.

Gibt es Kostenpositionen, die die Jugendstiftung nicht fördert?
Ja, Baukosten und Personalkosten sind von einer Förderung durch die Jugendstiftung ausgeschlossen.

Zum Zeitpunkt der Antragsstellung fällt es mir schwer, die konkreten Ausgaben und Einnahmen abzuschätzen. Muss ich trotzdem einen Finanzierungsplan abgeben?
Ja! Zusammen mit dem Projektantrag ist der Finanzierungsplan die Entscheidungsgrundlage für das Kuratorium.

Kann ich schon vor dem Bewilligungsdatum getätigte Ausgaben, die im Projektzusammenhang stehen, abrechnen?
Nein. Es können nur Kosten ab Bewilligungsdatum geltend gemacht werden.

Kann ich Kosten abrechnen, die nicht in der Bewilligung stehen?
Grundsätzlich gilt: die Bestimmungen in der Bewilligung sind verbindlich und können von Ihnen nicht geändert werden. Sollte es jedoch in Ihrem Projektverlauf Veränderungen geben, die sich auch auf Ihre Projektkalkulation auswirken, dann informieren Sie uns rechtzeitig. In Absprache mit Ihrem Projektberater sind Umwidmungen von Finanzierungspositionen von Fall zu Fall möglich.

Gibt es noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten?
Neben der Suche nach regionalen Sponsoren und weiteren Kooperationspartnern, die ihrerseits Mittel einbringen können, empfehlen wir Ihnen die Finanzierungsdatenbank Baden-Württemberg.

 

Wie definiert die Jugendstiftung Baden-Württemberg den Projektbegriff?

Ein Projekt hat einen klar definierten Projektzeitraum mit Anfang und Ende. Die Projektlaufzeit darf maximal auf drei Jahre angesetzt sein. Die Projektziele müssen überprüfbar formuliert sein. In jedem Projekt findet eine inhaltliche Arbeit statt und unterscheidet sich damit von einer reinen Ausstattungsfinanzierung. Das Projekt ist ein einmaliges Vorhaben, keine wiederkehrende Maßnahme/Veranstaltung und grenzt sich damit deutlich von Ihrem regelmäßigen Geschäftsbetrieb ab.

Wie ausführlich muss die Projektdokumentation sein?
Zum Abschluss eines Projekts erwartet die Jugendstiftung einen inhaltlichen Bericht. Der Projektbericht muss die Zielsetzung, Teilnehmerzahlen und -zusammensetzung, die Arbeitsverfahren, besondere Erfolge, Schwierigkeiten, Zielabweichungen sowie evtl. Empfehlungen an andere Projektgruppen deutlich machen. Neben der Schriftform können Sie den Bericht auch in Form einer Powerpoint Präsentation, eines kurzen Videos, einer kommentierten Fotostrecke oder einer Projektzeitschrift verfassen. Legen Sie bitte eine Zusammenstellung von Presseartikeln bei.
Bei Projekten, die länger als ein Jahr dauern, müssen Sie jährlich einen kurzen Zwischenbericht und eine Zwischenabrechnung über die bis dahin ausgezahlten Mittel abgeben. Der Zwischenbericht sollte etwa 1-2 Seiten umfassen und stellt dar, was bisher umgesetzt wurde, welche Erfolge oder Schwierigkeiten eingetreten sind und gibt einen Ausblick über den weiteren Projektverlauf.
Zu den Formularen >>>

 

Ist die Jugendstiftung eine rein fördernde Stiftung oder werden auch eigene Inhalte und Projekte umgesetzt?

Die Jugendstiftung hat drei gleichwertige Aufgabengebiete: 1. Projektförderung, 2. Herausgabe von Publikationen und Qualifizierungsangebote sowie 3. die Konzeptionierung und Umsetzung eigener Projekte und Programme