Projektträger: 
Jugendstiftung Baden-Württemberg 
im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport 

 

Ansprechperson bei der Jugendstiftung:
Lukas Wiesehöfer
Tel. 0 70 42 / 376 71 312
ganztag(at)jugendstiftung.de


Zum Download auf www.ganztagsschule-bw.de:

  • Antragsformular für neue Ganztagsschulen § 4 a
  • Mustervorlagen für Vereinbarungen für Ganztagsangebote oder die Mittagspausenaufsicht: "Kooperationsvereinbarung" und "Vereinbarung mit Einzelperson"

Unter der Rubrik "Wissens- wertes" finden Sie auf www.ganztagsschule-bw.de weitere Richtlinien und FAQs zur Ganztagsschule nach § 4 a SchulG.

 

 

 

Gefördert über: 
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg 

Kultusministerium Baden-Württemberg

Formulare und Verwendungsnachweis für GTS § 4a SchulG

Folgende Unterlagen gehören zum Verwendungsnachweis und müssen der Jugendstiftung in Kopie vorgelegt werden:

I. Einreichung zum Schuljahresbeginn (Stichtag: 15. Oktober) sowie laufend bei Änderungen:

  • Kooperationsvereinbarungen (in Kopie)
  • Vereinbarungen mit Einzelpersonen (in Kopie)


II. Einreichung zum Ende des Schuljahres, jeweils in Kopie:

  • Formular "Deckblatt" mit Ansprechperson/en für Rückfragen (Word-Dokument, Download hier)
  • Formular "Belegübersicht Mittag" (Excel-Dokument, Download hier)
  • ggbfs. Formular "Belegübersicht Monetarisierte LWS" (Excel-Dokument, Download hier)
  • Belege Geldfluss entsprechend den Belegübersichten
  • Stundenplan mit Einsatzplan der über Ganztag nach § 4 a Schulgesetz abgerechneten Kräfte

Tipp: Es bietet sich an, die Belegübersicht(en) bereits von Beginn des Schuljahres an fortlaufend zu führen. So haben Sie auch stets einen Überblick über den aktuellen Verbrauch Ihres Mittagsbudgets und ggf. der monetarisierten Gelder.

Weitere Informationen:

Die Antragstellung für Grundschulen oder Grundstufen der Förderschulen zur Einrichtung einer Ganztagsschule nach § 4 a SchulG erfolgt über das Staatliche Schulamt bzw. über das Regierungspräsidium.

An Grundschulen muss dauerhaft mindestens eine Ganztagsgruppe mit mindestens 25 Schülerinnen und Schülern eingerichtet sein. An Grundstufen der Förderschulen muss dauerhaft mindestens eine Ganztagsgruppe mit mindestens 12 Schülerinnen und Schülern eingerichtet sein.

Neben einer Pauschale für das Mittagsband ("Mittagsbudget") besteht die Möglichkeit, bis zu 50 % der zusätzlich zugewiesenen Lehrerwochenstunden zu monetarisieren.

Sie erhalten die monetarisierten Gelder sowie die Mittagspauschalen zu folgenden Terminen auf das von Ihnen angegebene Schulträger-Konto ausbezahlt:
1. Oktober; 1. Dezember; 1. Februar; 1. April; 1. Juni.
Davon abweichend können zu Beginn eines jeden Schuljahres andere Ratenmodelle vereinbart werden.

Bitte beachten Sie, dass laut Landeshaushaltsordnung erhaltene Landesmittel innerhalb von 8 Wochen aufgebraucht werden müssen. Nicht verbrauchte Mittel müssen unaufgefordert an die Jugendstiftung zur Weiterleitung an das Kultusministerium zurückgezahlt werden.

Zum Ende des Schuljahres müssen alle Ganztagsschulen nach § 4 a SchulG die ausgegebenen Mittel mit der Jugendstiftung BW abrechnen und entsprechende Belege einreichen. Das betrifft die Fördermittel für das Mittagsbudget und – für alle Schulen, die monetarisieren – die Fördermittel Monetarisierung. Hierzu werden Sie von uns rechtzeitig aufgefordert.